TuS Keyenberg 1911 e.V.
TuS Keyenberg 1911 e.V.

SONSTIGE MELDUNGEN

Montag, 10.09.2012

 

TuS gewinnt Trikotsatz bei WDR2.

 

Der TuS Keyenberg hat bei der WDR2 Aktion "Trikotwechsel" einen Trikotsatz gewonnen.

 

http://www.wdr2.de/aktionen/trikotwechsel/gewinner102.html

 

Wir freuen uns, bald in "neuen Kleidern" auflaufen zu können.

Donnerstag, 30.08.2012

 

Der TuS nimmt an der WDR 2 Aktion "Trikotwechsel" teil.

 

Hier die Infos:

 

http://www.wdr2.de/aktionen/trikotwechsel/dieaktion104.html

 

Zwischen dem 3. und dem 23. September nennt WDR 2 täglich die Namen von sechs Mannschaften im Radio. Wer unseren Mannschaftsnamen hört, hat 90 Sekunden, um zum Telefon zu greifen und die kostenfreie WDR 2 Hotline 0800 / 5678 222 anzurufen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Spieler, der Trainer, Platzwart oder ein Fan durchklingelt. Wichtig ist nur, dass der Anrufer die Sicherheitsfrage beantworten kann, die jede Mannschaft bei der Registrierung angegeben hat.

 

Unsere Sicherheitsfrage lautet:

 

Wie heißt der Vereinsvorsitzende?

 

Antwort: "Franz-Willi Schiffer"

 

Also, mitmachen und einen neuen Trikotsatz für den TuS gewinnen...



Freitag 20.04.2012

 

Interview mit Spielertrainer Klaus Maaßen

 

Klaus, die Kreisliga B-Saison biegt langsam auf die Zielgerade ein. Wie bewertest Du den bisherigen Verlauf und die aktuelle Situation?

 

Als abgeschlagener Tabellenletzter ist es sicher für den Außenstehenden nicht verwunderlich, dass man nur wenig Positives mitteilen kann. Wir sind alle – und ich natürlich als Trainer vorneweg – sehr enttäuscht über die bisherige Saison und dass nach nur einem Jahr in der Kreisliga B wieder der
Abstieg stehen wird.

 

Worin siehst Du mögliche Ursachen?

 

Es ist eine Kombination aus vielen Punkten. Insbesondere in der Hinrunde haben wir gute Spiele gezeigt, aber waren nicht in der Lage, uns mit Punkten auch dafür zu belohnen. Spiele wie gegen Erkelenz, in Kückhoven oder gegen Brachelen seien als Beispiel genannt. Diesen verschenkten Punkten rennt man logischerweise hinterher. Dazu haben wir schlicht und ergreifend zu viele
Fehler in unseren Spielen, die in der Kreisliga C vielleicht unbestraft bleiben, die man aber in der B-Liga eben nicht machen darf. Das ist dann leider – und das meine ich völlig wertfrei – auch eine Frage fehlender Qualität. Den Abgang von David Weiss nach dem Aufstieg, das leider verletzungsbedingte Karriereende von Tino Brendel und die – aufgrund seiner Bundeswehrverpflichtung – sehr häufigen Abwesenheiten von Niko Finken haben wir ganz einfach nicht kompensieren können.
Kommt dann noch – und das ist dann eben typisch für einen Tabellenletzten –ein unaufhörliches Verletzungspech, wie zuletzt der Stirnhöhlenbruch von Konni Hermanns, dazu, hat man einfach keine Chance, die Liga zu halten.

 

Wagen wir einen Ausblick auf die kommende Spielzeit. Gibt es schon einen Planungsstand?

 

Es hat ein längeres Gespräch mit dem Vorstand stattgefunden, in dem wir uns bereits intensiv mit der neuen Saison beschäftigt haben. Der Vorstand hat dabei Daniel und mich gebeten, weiterhin die Mannschaft sportlich zu betreuen und diesem Wunsch sind wir gerne nachgekommen. Neben diesem
Vertrauen freut es mich natürlich, dass Daniel weiterhin als Co-Trainer zur Verfügung steht und wir unsere vertrauensvolle Arbeit gemeinsam fortsetzen können. Bis auf drei noch ausstehende Rückmeldungen hat auch der aktuelle Spielerkader erfreulicherweise für die anstehende Kreisliga C-Saison seine Zusage gegeben. Nichts desto trotz wissen wir aber auch, dass wir dringend
Neuzugänge benötigen.

 

Was müssen denn potentielle Kandidaten für Eigenschaften haben?

 

Ganz salopp gesagt, müssen diese Jungs „Bock auf den TuS“ und Lust sowie Ehrgeiz haben, einen Neuanfang nach dem Abstieg erfolgreich mitzugestalten. Optimalerweise geben sie unserer Mannschaft sportlich mehr Qualität und passen gleichzeitig aber auch vom „Typ“ her zum TuS. Das Alter spielt dabei keine Rolle, aber ich bin überzeugt, dass wir auch für „Noch-A-Jugendliche“ – trotz der Kreisliga C – eine gute Adresse sind, um die ersten Schritte im Seniorenbereich zu unternehmen und vielleicht auf die „nächsten Schritte“ in höheren Ligen vorzubereiten.

 

Wie sollen die Neuzugänge gefunden werden?

 

Dazu haben wir uns mit dem Vorstand auch Gedanken gemacht und es war allen Beteiligten klar, dass diese Aufgabe auf mehrere Personen verteilt werden muss. So hat sich eine „TuS-Task-Force“ gebildet, zu der – neben Daniel und mir – auch unser 2. Vorsitzender Volker Schiffer und unser Geschäftsführer Michael Kremer gehören. In dieser Runde haben wir bereits Namen von Spielern
diskutiert, die dann entsprechend von uns kontaktiert worden sind bzw. werden. Wir hoffen, dass wir in diesen Gesprächen den ein oder anderen Spieler überzeugen können, zu uns zu kommen. Darüber hinaus freuen wir uns natürlich auch über ein Interesse von Spielern, die von sich aus vielleicht beim TuS aktiv werden möchten. Für diesen Fall kann man sich über die E-Mail-Adresse des Webmasters (webmaster@tus-keyenberg.de) gerne an uns wenden und wird dann unsererseits kontaktiert werden.

 

Klaus, vielen Dank für Deine Antworten und viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben!

Hier finden Sie uns:

TuS Keyenberg
Umkleide in der Mehrzweckhalle:

Lindenallee 27
41812 Erkelenz

 

E-Mail: webmaster@tus-keyenberg.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite News.

... lade Modul ...